3/2021 Drei Reiseleiterinnen aus Spanien, Kroatien und Wales haben innerhalb von acht Tagen ihre Wohnzimmer (digital) und Herzen geöffnet und ihre Liebe zu ihrem Heimatland mit 10 bis 14 Reisenden geteilt. Die Spanienreise hat die vhs Biberach veranstaltet, nach Kroatien ging es von der vhs Gerlingen aus und nach Wales sind wir von der vhs Göttingen Osterode aus gestartet.

Lorena aus Spanien hat uns Familienfotos gezeigt, Fotos von der Landschaft ihrer spanischen Heimat und gemeinsam haben wir eine Tortilla in der Pfanne zubereitet. Die war sehr lecker, einfach herzustellen, mit wenig Zutaten und ist ein traditionelles spanisches Alltagsgericht – perfekt für die Weltreise durch Wohnzimmer.

Durch Kroatien wurden wir von einem super Mutter-Tochter-Team geleitet und haben Lust auf eine echte Reise nach Kroatien bekommen. Wir haben ein paar konkrete Reisetipps erhalten, gemeinsam einen Sardinen-Thunfischaufstrich zubereitet und ihn dann zusammen auf Brot verspeist. Sehr lecker.

In Wales war es auch toll. Natalia hat 10 Jahre mit ihrer Familie in Wales gelebt. Eigentlich kommt Natalia aus Russland und ihr Mann aus Deutschland, aber ihre Familienheimat ist Wales geworden, denn dort hatte noch keiner einen „Heimvorteil“. Alle sind bei Null gestartet. Vater, Mutter und der damals dreijährige Sohn haben bewusst „das Abenteuer Wales“ gewählt und sich komplett auf Land und Leute eingelassen. Die Tochter der Familie wurde in Wales geboren. Bei unserer Wales Reise haben wir ein bisschen walisisch gelernt und viel über die walisische Geschichte und Kultur erfahren. Gekocht haben wir bei dieser Reise nichts, aber das walisische Früchtebrot wurde uns am Bildschirm gezeigt – das war ein bisschen gemein 😉 Es soll einfach zuzubereiten sein und heißt Bara Brith. Ich werde es einmal ausprobieren.

Die Länder und unserer Reiseleiterinnen waren sehr unterschiedlich, aber eins haben sie gemeinsam: ein großes Herz.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft!